Evolutionsuhr der Unternehmensentwicklung

Wieviel Uhr ist es bei Ihnen? Jeder von uns kennt die unterschiedlichsten Unternehmen. Frisch gegründete, alt eingesessene, Unternehmen, die sich im Lauf der Zeit stark den Umständen angepasst haben und ihr Kerngeschäft geändert haben, sowie Unternehmen, die fusioniert sind. Eine wichtige Frage für jedes Unternehmen hat mit Entwicklung zu tun: Welche Entwicklungsstufe hat das Unternehmen, bzw. sein…

Details

Mit Change Leadership aus der Taylorwanne!

Welche Reaktion braucht ein zunehmend dynamischer, globaler Markt? Es ist wie bei vielen Modellen. Die Taylorwanne nach Gerhard Wohland ist -wenn man genau hinschaut – logisch und einfach: Sie beschreibt den Wertschöpfungs-Einfluss von Mensch (komplexe Anteile) und Maschine (kausale Anteile) auf einem Zeitstrahl. Das 19. Jahrhundert: Zeitalter der Manufakturen Im 19. Jahrhundert wurde wirtschaften von…

Details

Unternehmensstrategie

Unternehmensstrategie und die Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen Ganz einfach formuliert beantwortet die Unternehmensstrategie die Frage, mit welchen Maßnahmen ein Unternehmer sein Unternehmen vom derzeitigen IST-Zustand zum gewünschten SOLL-Zustand bringen möchte. Stellen Sie sich vor, Sie sind Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens: Was wünschen Sie sich in  drei bis fünf Jahren? Einen größeren Wettbewerbsvorteil, der zu…

Details

Change Management und wie daraus Erfolg wird

Change Management… …wird so heiß diskutiert, weil sich die Welt mit jedem Tag schneller dreht und sich für Unternehmen durch veränderte Randbedingungen immer wieder neue Herausforderungen stellen. Die wesentliche Frage für Unternehmer und Geschäftsführer ist immer häufiger, wie Geschäftsmodell oder Unternehmenskultur anpassen, um unter den neuen Randbedingungen weiterhin erfolgreich zu sein. Wie also diese Veränderung…

Details

Die Bedeutung von Unternehmenskultur

Wahrscheinlich haben alle, die an Unternehmenskultur interessiert sind, das Zitat des amerikanischen Management Guru Peter Drucker schon Mal gehört: “Culture eats strategy for breakfast”! Es bringt zum Ausdruck, dass Unternehmenskultur für jede Organisation einen größeren Einfluss auf Erfolg hat als irgendwelche Strategien. Vereinfacht würde ich formulieren, dass die Unternehmenskultur das WIE des MITEINANDER in einer…

Details

Vom Unternehmensberater zum UnternehmensBeatmer

Vor kurzem musste ich mich erklären. Jemand war regelrecht über unseren Firmennamen gestolpert und hatte sofort einen Notarzt vor Augen. Ich musste klarstellen, dass wir bereits vor dem Notfall zum Einsatz kommen. So erzählte ich die Geschichte, wie es zum UnternehmensBeatmer kam: „Letztes Jahr –  es war an einem wunderschöner Sommertag, blauer Himmel, Sonne –…

Details

Die Rolle von Unternehmensanalysen im Beratungsprozess

Unternehmen sind komplexe Systeme. Das beginnt bei der Führungskultur, geht über das Rollensystem bis hin zu Strategien und Prozessen. Es ist auch kein Geheimnis, dass die beste Strategie nichts nützt, wenn das Rollensystem gebrochen ist oder das Führungsteam nicht an einem Strang zieht. In unserer Arbeit geht es deshalb um die optimale Ausrichtung dieser verschiedenen…

Details

Unternehmensentwicklung durch kreative Reibung

In einem Interview zur Unternehmensentwicklung wurde ich gefragt, wie man es schafft, die Entwicklung seines Unternehmens auf stabile Füße zu stellen? Meine Antwort lautete, immer dafür sorgen, dass es genügend kreative Reibung in seinem Unternehmen gibt. Was meine ich damit? Als Unternehmer haben wir drei Hauptaufgaben, die direkt auf unsere Kunden ausgerichtet sind: Entwickeln, Verkaufen und…

Details

Unternehmensberater und Mittelstand

Unternehmensberater und Mittelstand Ist dies eine ambivalente Beziehung? Unternehmensberater haben im Mittelstand oft eine fragwürdige Reputation. Sie könnten aber eine Überlegung wert sein. Denn wie heißt es so schön: „Der Kopf ist rund, damit die Gedanken die Richtung ändern können!“ Wir unterstützen gerade ein Unternehmen, dessen Vertriebsleiter mir bereits persönlich bekannt war. Seine erste Reaktion auf…

Details

Vom Mauerspecht zum UnternehmensBeatmer

Vor kurzem wurde ich zu meiner Arbeit als UnternehmensBeatmer interviewt. Nicht nur hat es riesigen Spaß gemacht (in Bermuda-Shorts und Badelatschen 🙂), mir sind dabei auch interessante Zusammenhänge zwischen meinem persönlichen Werdegang und unserem Unternehmenserfolg bewusst geworden: Zum einen ist da der Berliner Mauerfall, den ich als 23-jähriger hautnah miterleben durfte. Auch wenn in diesem Jahr…

Details