Die Bedeutung von Unternehmenskultur

Wahrscheinlich haben alle, die an Unternehmenskultur interessiert sind, das Zitat des amerikanischen Management Guru Peter Drucker schon Mal gehört: “Culture eats strategy for breakfast”! Es bringt zum Ausdruck, dass Unternehmenskultur für jede Organisation einen größeren Einfluss auf Erfolg hat als irgendwelche Strategien. Vereinfacht würde ich formulieren, dass die Unternehmenskultur das WIE des MITEINANDER in einer…

mehr lesen

Vom Unternehmensberater zum UnternehmensBeatmer

Vor kurzem musste ich mich erklären. Jemand war regelrecht über unseren Firmennamen gestolpert und hatte sofort einen Notarzt vor Augen. Ich musste klarstellen, dass wir bereits vor dem Notfall zum Einsatz kommen. So erzählte ich die Geschichte, wie es zum UnternehmensBeatmer kam: „Letztes Jahr –  es war an einem wunderschöner Sommertag, blauer Himmel, Sonne –…

mehr lesen

Die Rolle von Unternehmensanalysen im Beratungsprozess

Unternehmen sind komplexe Systeme. Das beginnt bei der Führungskultur, geht über das Rollensystem bis hin zu Strategien und Prozessen. Es ist auch kein Geheimnis, dass die beste Strategie nichts nützt, wenn das Rollensystem gebrochen ist oder das Führungsteam nicht an einem Strang zieht. In unserer Arbeit geht es deshalb um die optimale Ausrichtung dieser verschiedenen…

mehr lesen

Unternehmensentwicklung durch kreative Reibung

In einem Interview zur Unternehmensentwicklung wurde ich gefragt, wie man es schafft, die Entwicklung seines Unternehmens auf stabile Füße zu stellen? Meine Antwort lautete, immer dafür sorgen, dass es genügend kreative Reibung in seinem Unternehmen gibt. Was meine ich damit? Als Unternehmer haben wir drei Hauptaufgaben, die direkt auf unsere Kunden ausgerichtet sind: Entwickeln, Verkaufen und…

mehr lesen

Unternehmensberater und Mittelstand

Unternehmensberater und Mittelstand Ist dies eine ambivalente Beziehung? Unternehmensberater haben im Mittelstand oft eine fragwürdige Reputation. Sie könnten aber eine Überlegung wert sein. Denn wie heißt es so schön: „Der Kopf ist rund, damit die Gedanken die Richtung ändern können!“ Wir unterstützen gerade ein Unternehmen, dessen Vertriebsleiter mir bereits persönlich bekannt war. Seine erste Reaktion auf…

mehr lesen

Vom Mauerspecht zum UnternehmensBeatmer

Vor kurzem wurde ich zu meiner Arbeit als UnternehmensBeatmer interviewt. Nicht nur hat es riesigen Spaß gemacht (in Bermuda-Shorts und Badelatschen 🙂), mir sind dabei auch interessante Zusammenhänge zwischen meinem persönlichen Werdegang und unserem Unternehmenserfolg bewusst geworden: Zum einen ist da der Berliner Mauerfall, den ich als 23-jähriger hautnah miterleben durfte. Auch wenn in diesem Jahr…

mehr lesen

Nachhaltige Veränderung – Schritt für Schritt – Ein Erfahrungsbericht

Vor wenigen Tagen haben wir mit einem neuen Kunden den ersten Workshop durchgeführt. Das Unternehmen ist in den letzten Jahren schnell gewachsen. Nun ist es durch die größer werdende Organisation herausgefordert. Unsere Situationsanalyse machte deutlich, dass der Geschäftsführer mehr Verantwortungsübernahme fordert, die Mitarbeiter mehr Kommunikation und Einbeziehung. Zudem wurde in Vorgesprächen klar, dass eine schwierige…

mehr lesen

Effektive Führung beginnt mit Selbst-Führung

Nur drei Dinge entstehen in Unternehmen von alleine: Unstimmigkeiten, Verwirrung und Unzureichende Leistung. Alles andere braucht Führung. Auf dieses Zitat von Peter Drucker stieß ich bei der Vorbereitung auf eine Vorlesung zu „Global Leadership & People Management“. Zu diesem Thema unterrichte ich seit einigen Jahren an der International Business School in Köln. Es macht mir…

mehr lesen

DER WERT DER GUTEN BEZIEHUNG, BERUFLICH WIE PRIVAT

Die äusseren Rahmenbedingungen ändern sich immer schneller und unser Leben ist gefühlt immer schneller und hektischer. Das Ergebnis:  viele Menschen fühlen sich überfordert von all den Veränderungen – Was ist zu tun, wie sollen wir darauf reagieren, bzw. sollen wir überhaupt darauf reagieren? Daran, dass sich die Welt um uns herum immer schneller dreht und…

mehr lesen

Kultur hat einen langen Atem

Die Debatte um den Deutschen Mesut Özil macht deutlich, dass Integration nicht von heute auf morgen passiert. Özils Vater war zwei (!), als er mit seinen Eltern von der türkischen Schwarzmeerküste nach Gelsenkirchen übersiedelte. Ist also die Erwartung, kulturelle Anpassungen in einer oder zwei Generationen umzusetzen, nur ein frommer Wunsch? Oder ist sogar der Gedanke von…

mehr lesen